Souveräner 7:4-Sieg gegen Köln

27. Februar 2022 Spielberichte ·

Nach der Niederlage in Wolfsburg vom Freitag wollten die Nürnberg Ice Tigers auf heimischem Eis gegen die Kölner Haie zurück in die Erfolgsspur kommen.  Tim Fleischer und Max Kislinger konnten nach positiven Schnelltests am Vormittag nicht mitwirken, dafür kehrte Jake Ustorf nach überstandenen Magen-Darm-Problemen ins Team zurück. Nach einer eher ruhigen Anfangsphase schoss Kölns Torhüter Justin Pogge die Scheibe aus dem eigenen Drittel auf die Tribüne und bekomm dafür eine kleine Strafe wegen Spielverzögerung. Nur 18 Sekunden später war die Strafe auch schon wieder vorbei, denn die Ice Tigers gingen in Überzahl in Führung. Nick Welsh hielt die Scheibe im Drittel und spielte tief zu Daniel Schmölz, der zog zum Tor und flippte die Scheibe an den langen Pfosten, wo Tyler Sheehy lauerte, direkt abzog und zum 1:0 traf (7.). Die Ice Tigers setzten nach und erhöhten in der 11. Minute auf 2:0. Chris Brown löste sich in der Rundung spielte flach vors Tor, Dane Fox reagierte am schnellsten, hielt die Kelle rein und lenkte die Scheibe unhaltbar an Justin Pogge vorbei. Das Tor wurde gerade noch durchgesagt, da jubelten die Ice Tigers erneut: Tyler Sheehy eroberte den Puck vor dem Nürnberger Drittel und spielte in den Lauf von Daniel Schmölz. Schmölz kam über die linke Seite und spielte die Scheibe scharf vors Tor, wo Tyler Sheehy mittlerweile angekommen war und die Scheibe über die Linie bremste – 3:0 für Nürnberg (11.). Gerade einmal 23 Sekunden lagen zwischen den beiden Treffern.

Uwe Krupp nahm nach dem dritten Nürnberger Tor eine Auszeit, wirklich viel änderte sich zunächst aber nicht. Die Haie waren weiterhin schlampig im Spielaufbau und luden die Ice Tigers immer wieder zu Kontermöglichkeiten ein. Gregor MacLeod eroberte den Puck hinter dem Kölner Tor, Daniel Schmölz übernahm und schoss aus spitzem Winkel, scheiterte aber an Pogge (12.). Erst mit einer doppelten Überzahlsituation fanden die Haie einen Weg ins Spiel. Andreas Thuresson feuerte zwar von der blauen Linie am Tor vorbei, die Scheibe prallte aber zurück nach vorne, wo Jon Matsumoto am schnellsten reagierte und auf 3:1 verkürzte (14.). Die Nürnberger Antwort folgte dann allerdings noch im selben Unterzahlspiel mit dem wohl schönsten Tor des Abends. Tim Bender fing einen Aufbaupass der Haie ab und spielte in den Lauf von Daniel Schmölz, der mit der Rückhand nach hinten ablegte und Marko Friedrich damit den perfekten Handgelenkschuss in den Winkel zum 4:1 ermöglichte (15.). Auch in dieser Höhe war die Nürnberger Führung nach dem ersten Drittel verdient, im Mittelabschnitt spielten die Haie aber deutlich konzentrierter und gaben sich nicht so leicht geschlagen. Niklas Treutle war gegen Mark Olver (22.), Marcel Müller (23. und 27.) und Patrick Sieloff (27.) zur Stelle und verhinderte zunächst den Kölner Anschluss. In der 30. Minute war dieser dann aber fällig, als Oliver Mebus auf der Strafbank saß. David MacIntyre schlenzte halbhoch von der blauen Linie und Sebastian Uvira fälschte vor dem Tor perfekt zum 4:2 ab.

Aber auch die Ice Tigers hatten noch ein Überzahltor parat. Tim Bender hielt die Scheibe im Drittel und spielte quer zu Gregor MacLeod, der Mark Olver ins Leere rutschen ließ, kurz verzögerte und dann aus dem Handgelenk unhaltbar zum 5:2 traf (36.). Köln kam mit Schwung ins letzte Drittel und verkürzte in der 45. Minute auf 5:3, als David MacIntyres Handgelenkschuss von Marcus Webers Schläger unglücklich aufs kurze Eck abgefälscht wurde. Auch diesmal fanden die Ice Tigers die passende Antwort und erzielten ihr drittes Überzahltor des Abends. Tyler Sheehy spielte von der blauen Linie tief vors Tor, Daniel Schmölz zog die Scheibe vor Justin Pogge und scheiterte zunächst, der Abpraller kam genau auf die Kelle von Tim Bender, der zum 6:3 abstaubte (46.). Nur 94 Sekunden später durfte sich auch noch Jake Ustorf in die Torschützenliste eintragen. Charlie Jahnke konterte schnell aus dem eigenen Drittel heraus in die Kölner Zone und legte quer zu Ustorf, der aus dem Handgelenk unter die Latte traf und das 7:3 erzielte (47.). Das Spiel war damit natürlich endgültig entschieden, den letzten Treffer des Spiels erzielten aber die Haie. Luis Üffing spielte in Unterzahl aus dem eigenen Drittel heraus in den Lauf von Sebastian Uvira, der Treutle mit der Rückhand bezwang und auf 7:4 verkürzte (53.). Mehr passierte in der Schlussphase nicht mehr, die Ice Tigers brachten den souveränen Sieg sicher über die Zeit und festigten damit ihren achten Tabellenplatz.

Foto: Thomas Hahn

1.2.3.Ergebnis
Nürnberg Ice Tigers4127
Kölner Haie1124

Stimmen zum Spiel

Uwe Krupp (Köln): Von Nürnberger Seite aus muss ich sagen, die haben gut gespielt und ihre Chancen genutzt. Bei uns ist die Schonfrist abgelaufen. Die Spieler müssen in den Spiegel schauen. Ich arbeite seit 2004 als Trainer in irgendeiner Kapazität und ich muss wirklich lange überlegen, um die Leistungen der letzten Wochen zu beschreiben. Normalerweise stelle ich mich vor die Mannschaft, aber das geht heute nicht. Wie wir uns präsentiert haben, war unter aller Sau. Bei uns wird sich einiges ändern im Ton und der Art und Weise, wie mit den Spielern gesprochen wird. Ich bin stocksauer und habe die Schnauze voll, immer wieder Ausreden zu finden und mich vor die Spieler zu stellen.

Manuel Kofler (Nürnberg): Es war wichtig, dass wir nach der Niederlage in Wolfsburg zurückschlagen. Wir haben im ersten Drittel gut gespielt, aber im zweiten Drittel ein bisschen den Faden verloren. Im Großen und Ganzen haben wir ein ordentliches Spiel mit vielen unterschiedlichen Torschützen abgeliefert, auch das Secondary Scoring hat gut funktioniert. Am Ende sind wir sehr glücklich über die drei Punkte.

Tore

ZeitTorschütze1. Assistent2. AssistentBemerkung
1:006:39SheehySchmölzWelsh5:4-Überzahl
2:010:24FoxBrownStoa
3:010:47SheehySchmölz
3:113:27MatsumotoThuressonEdwards5:3-Überzahl
4:114:54FriedrichSchmölzBender4:5-Unterzahl
4:229:08UviraFerraroMacIntyre5:4-Überzahl
5:235:44MacLeodBender5:4-Überzahl
5:344:09MacIntyreZerressenFerraro
6:345:23BenderSchmölzSheehy5:4-Überzahl
7:346:57UstorfJahnke
7:452:33UviraÜffingZerressen4:5-Unterzahl

Strafen

Nürnberg Ice Tigers12 Min
Kölner Haie14 Min

Allgemeine Informationen

Zuschauerzahl:2.898
Schiedsrichter:Benjamin Hoppe, André Schrader